Lucius Annaeus Seneca - Philosoph zwischen Geist und Macht Symposium über Senecas Leben und Werk am 9. April 2022 in Nürnberg & via Zoom  
© Gesellschaft für kritische Philosophie/Humanistische Akademie 2022

Referenten/Referentinnen

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher (Düsseldorf)

Dieter Birnbacher ist Professor (em.) für Philosophie an

der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Vize-

präsident der Deutschen Gesellschaft für Humanes Ster-

ben sowie Mitglied der Leopoldina/Nationale Akademie

der Wissenschaften und der Ethikkommission der Medi-

zinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

Düsseldorf. Zudem ist er Mitherausgeber der Zeitschrift

„Aufklärung und Kritik“ der Gesellschaft für kritische

Philosophie sowie Mitglied verschiedener philosophischer Vereinigungen

(u.a. Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Giordano-Bruno-

Stiftung). Zu seinen Forschungsgebieten gehören Medizinethik, ethische

Probleme im Spannungsfeld von Transhumanismus und Biokonservatismus,

Neurophilosophie und Schopenhauer.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links: Dieter Birnbacher; Wikipedia-Eintrag Dieter Birnbacher.

Valentina Dafne De Vita, M.A. (Halle) 

Valentina Dafne De Vita ist Doktorandin an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ihre Dissertation untersucht die Aktualität der Pflichten gegen sich selbst für die zeitgenössische moralische und politische Debatte. Zuvor Studium der Philosophie in Neapel und Dresden. Teilnahme an dem Projekt Nietzsches Biblio- thek. Digitale Edition und philosophischer Kommentar. Seit 2020 Zusammenarbeit mit Rivista di Studi Kantiani. Ihre Forschungsschwerpunkte sind politische, theoretische und Moral- philosophie, Frankfurter Schule und früher Deutscher Idealismus.

Dr. Gerhard Engel (Hildesheim)

Gerhard Engel ist Philosoph und ehem. Präsident der Humanistischen Akademie (2009-2019, seit 2019 Bei- sitzer) sowie Mitherausgeber der Zeitschrift „Aufklärung und Kritik“ der Gesellschaft für kritische Philosophie. Studium der Philosophie, Musikpädagogik, Musikwissen- schaft, Soziologie und Erziehungswissenschaft an der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie an den Universitäten Hamburg und Hannover. Seine Arbeits- gebiete sind u.a. Evolutionärer Humanismus, Politische Philosophie und Wirtschaftsethik.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Gerhard Engel.

Prof. Dr. Rudolf Lüthe (Aachen)

Rudolf Lüthe war bis zu seiner Emeritierung Professor für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau. Zuvor war er Professor für Philosophie an der Internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Liechtenstein (bis 1996) und nahm Gastprofessuren in Zürich, Atlanta und Buffalo wahr. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Aufklärung und Kritik“ der Gesellschaft für kritische Philosophie.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Rudolf Lüthe.

Prof. Dr. Harald Seubert (Basel)

Harald Seubert ist Professor für Philosophie und

Religionswissenschaft an der Staatsunabhängigen

Theologischen Hochschule Basel (STH Basel) sowie Dozent

an der Hochschule für Politik München. Seit 2016 ist er

zudem Präsident der Internationalen Martin-Heidegger-

Gesellschaft. Darüber hinaus ist er Mitherausgeber der

Zeitschrift „Aufklärung und Kritik“ der GKPN und

Herausgeber des A&K-Schwerpunktheftes zu Seneca.

Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a.: Religionsphilosophie, Christliche

Philosophie, Metaphysik, Ontologie, philosophische Grundfragen der

Theologie, Politische Philosophie, Säkularisierung und Zeitdiagnostik.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Harald Seubert.

Dr. Robert Zimmer (Saarbrücken)

Robert Zimmer ist freier Philosoph, Essayist, Lehr- und

Sachbuchautor. Studium der Philosophie und Anglistik,

danach Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universi-

täten Saarbrücken und Düsseldorf (1982–1991) und Lehr-

beauftragter an der FU Berlin sowie an der TU Berlin (bis

1996). Mitherausgeber der Zeitschrift „Aufklärung und

Kritik“ der GKPN, Redakteur des Philosophiemagazins

„der blaue reiter“. Publikationen u.a.: Weltklugheit. Die

Tradition der europäischen Moralistik (2020), Arthur Schopenhauer. Ein

philosophischer Weltbürger (2010), Das große Philosophenportal (2009);

mit Martin Morgenstern (u.a.): Karl Popper (2002), Gespräche mit Hans

Albert (2011).

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Robert Zimmer; Wikipedia-Eintrag Zimmer.

Bildnachweise Birnbacher: DGHS/Dörthe Boxberg; De Vita: privat Engel: privat; Lüthe: Marienberger Seminare Seubert: Märzheuser; Zimmer: Fritz-Peter Linden
Startseite Programm Referenten Anmeldung Anfahrt Kontakt Referenten
© Bettmann Archive
 © Américo Toledano/CC BY-SA 3.0